Gesamtnutzungsdauer

Die anzusetzende Gesamtnutzungsdauer ist eine Modellgröße. Anlage 3 enthält hierzu Orientierungswerte, die die Gebäudeart berücksichtigen.

Orientierungswerte für die übliche Gesamtnutzungsdauer bei ordnungsgemäßer Instandhaltung. Je nach Situation auf dem Grundstücksmarkt ist die anzusetzende Gesamtnutzungsdauer sachverständig zu bestimmen und zu begründen.

Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser

Standardstufe 1 60 Jahre

Standardstufe 2 65 Jahre

Standardstufe 3 70 Jahre

Standardstufe 4 75 Jahre

Standardstufe 5 80 Jahre

Mehrfamilienhäuser 70 Jahre +/-10

Wohnhäuser mit Mischnutzung 70 Jahre +/-10

Geschäftshäuser 60 Jahre +/-10

Bürogebäude, Banken 60 Jahre +/-10

Gemeindezentren, Saalbauten/Veranstaltungsgebäude 40 Jahre +/-10

Kindergärten, Schulen 50 Jahre +/-10

Wohnheime, Alten-/Pflegeheime 50 Jahre +/-10

Krankenhäuser, Tageskliniken 40 Jahre +/-10

Beherbergungsstätten, Verpflegungseinrichtungen 40 Jahre +/-10

Sporthallen, Freizeitbäder/Heilbäder 40 Jahre +/-10

Verbrauchermärkte, Autohäuser 30 Jahre +/-10

Kauf-/Warenhäuser 50 Jahre +/-10

Einzelgaragen 60 Jahre +/-10

Tief- und Hochgaragen als Einzelbauwerk 40 Jahre +/-10

Betriebs-/Werkstätten, Produktionsgebäude 40 Jahre +/-10

Lager-/Versandgebäude 40 Jahre +/-10

Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 30 Jahre +/-10

(Quelle: SW-RL Nr. 4.3.1 und Anlage 3)